Weihnachstkonzert 2016

„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.“
Guy de Maupassant

Wie in jedem Jahr veranstalten wir, der Musikverein „Die Liesetaler“, wieder unser Benefiz-Weihnachtskonzert.

Am 4. Adventssonntag, dem 18.12.2016, laden wir herzlich in die St.Thomas Kirche Liesen ein. Das Konzert beginnt um 16:00 Uhr.

Sorgfältig ausgewählte Musikstücke aus Weihnachtsliedern, Filmmusiken, bekannten Melodien und besinnliche Texte
stehen auf dem Programm. Auch der Nachwuchs der Liestaler wird ebenfalls für gute und kurzweilige Unterhaltung sorgen.
Erstmalig wird das Konzert in diesem Jahr vom Chor „Querbeet“ aus Rennertehausen unterstützt.
Der Eintritt ist wie in den Jahren zuvor frei, im Anschluss an das Konzert wird eine kleine Spendensammlung durchgeführt.
Die Empfänger der Spenden werden im Konzertverlauf bekannt gegeben.
Wir würden uns sehr freuen Sie am Sonntag begrüßen zu dürfen!

Wir wünschen eine besinnliche Adventszeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr

Ihre „Liesetaler“

Bild Weihnachtskonzert (Large)

Weihnachtskonzert 2015

Musizieren für den guten Zweck
10. Benefiz-Weihnachtskonzert in Liesen

Liesen. (do) In diesem Jahr veranstaltet der Musikverein „Die Liesetaler“ zum nummehr 10. Mal sein beliebtes Weihnachtskonzert. Am 20.12.2015 lädt der Musikverein in die St. Thomas Kirche Liesen ein, wo pünktlich um 16.00 Uhr das Konzert beginnen wird. Sorgfältig ausgewählte Musikstücke, sowohl klassische und besinnliche, aber auch morderne Weihnachtslieder, Filmmusiken, bekannte Melodien und besinnliche Texte stehen auf dem Programm. Auch der Nachwuchs der Liestaler wird ebenfalls wie das Blechbläserquartett und das Gesangsregister für gute und kurzweilige Unterhaltung sorgen. Die Musiker haben sich diese Konzertstücke über die letzten Wochen unter der Leitung von Stefan Schüngel erarbeitet und freuen sich auf Ihren Besuch.

Der Eintritt ist wie in den Jahren zuvor frei, im Anschluß an das Konzert wird eine Spendensammlung durchgeführt. Diese Empfänger dieser Spenden werden im Konzertverlauf bekannt gegeben.

Bild Weihnachtskonzert (Large)

Musizieren für den guten Zweck. Der Musikverein „Die Liesetaler“ spendet 1000 Euro an die Hospizinitiative Hallenberg/ Winterberg e.V.

Spendenübergabe

Musikverein „Die Liesetaler“ spendet an die Hospizinitiative Hallenberg/ Winterberg e.V.
Spendengelder von 1.000€ bereits übergeben

Liesen. Nach dem Weihnachtskonzert am 4. Advent in Liesen konnten die Verantwortlichen des Musikvereins „Die Liesetaler“ eine durchweg positive Bilanz ziehen.

In der gut besuchten St.-Thomas-Kirche ließen sich die Konzertbesucher in besinnliche Stimmung versetzen. Im Verlauf des abwechslungsreichen Programms wurde für jeden Musikgeschmack etwas geboten.

Das Nachwuchsorchester überzeugte mit Stücken wie „Olympic Fanfare“ und „Zorro“ oder ganz weihnachtlich mit „Holly Jolly Christmas“ und „Frosty the Snowman“. Das Vokalemsemble des Musivereins präsentierte neuere Stücke wie „Bastille“ oder rockig „Nothing else metters“. Das eigens zum Dorfjubiläum entstandene Blechbläserquartett spielte „Von der Schneid“ und „The Entertainer“.

Die Liesetaler führten die Zuhörer u.a. in die Welt des Films mit Stücken wie „Mancini Magic“ und „Ghostbusters“, verzauberten mit „Halleluja“ und verblüfften das Publikum mit dem Stück „Czardas“ mit dem Nachwuchsausbilder György Gayer an der Solo-Klarinette.

Statt eines Eintrittsgeldes hatte der Musikverein um eine Spende gebeten. Insgesamt kamen so 1.000€ zusammen, welche bereits an die Hospizinitiative Hallenberg/ Winterberg e.V., persönlich an die Vorsitzende Frau Dr. Wiegand übergeben wurden.

Der Musikverein „Die Lietaler“ wünscht allen Musikfreunden ein gutes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2016 und insbesondere der Hospizinitiative Kraft, Ausdauer und Gottes Segen für Ihre Arbeit.

20151229_161111 (Large)

Der erste Vorsitzende Harald Ante und die Kassiererin Laura Dollberg übergeben das Geld an die Vorsitzende der Hospizinitiative Hallenberg/ Winterberg e.V., Frau Dr. Wiegand

 

 

Musikfest anlässlich des 40-Jährigen Jubiläums der Liesetaler

40 Jahre Musikverein „Die Liesetaler“ e.V.

Festakt am 09.05.2015, Festzug durch Liesen, Gemeinschaftskonzert auf dem Dorfplatz und große Geburtstagsparty

Liesen. Zum 40-jährigen Bestehen des Musikvereins Liesen rückt der Festakt am Samstag, 09. Mai 2015 immer näher. Nach vielen Besprechungen, Planungen und Ideensammlungen des 13-köpfigen Festausschusses steht nun das sehenswerte und vor allem hörenswerte Programm.

Der Samstag beginnt mit dem Eintreffen der eingeladenen Musikgruppen und Vereine um 17.30 Uhr an der Schützenhalle Liesen. Um 18.00 Uhr startet der große Festzug mit folgenden Teilnehmern:
Stadtkapelle Hallenberg, Jägerkapelle Hesborn, Musikverein Züschen, Spielmannszug Züschen, Knappenkapelle Dreislar, Musikzug Medebach, Konzertgemeinschaft Düdinghausen/Oberschledorn, Grenzlandmusikanten Hillershausen, Aartalmusikanten Eppe, Spielmannszug Altastenberg, Spielmannszug Grönebach sowie den Schützenbruderschaften Altenbüren, Andreasberg, Dreislar und Liesen.

Die Marschstrecke zum Dorfplatz wird in 2 Richtungen geteilt um das gesamte Dorf einzubinden. Gegen 18.45 Uhr setzt sich der Festakt mit dem großen Gemeinschaftskonzert auf dem Dorfplatz fort. Hier werden von allen teilnehmenden Musikern 3 Märsche gemeinschaftlich zu Gehör gebracht, ein stimmgewaltiges Konzert für alle Zuhörer wie Mitspieler.

Im Anschluß marschiert der Festzug zurück zur Schützenhalle, wo nach der Begrüßung des 1. Vorsitzenden der Liesetaler, Harald Ante, ab ca. 20.00 Uhr die große Geburtstagsparty steigt. Für Tanz und garantierte Stimmung sorgt die Profiband „Donau Power“ aus Ungarn, die extra zu diesem Geburtstag anreisen. Seit 20 Jahren sorgen die 6 Musiker für beste handgemachte Tanz- und Stimmungsmusik mit Charme, Klasse und hoher Professionalität.

Die Musiker der „Liesetaler“ laden alle Bürger des Stadtgebietes und alle Freunde der Musik aus Nah und Fern herzlich zu dieser Geburtstagsparty ein und freuen sich über jeden Partygast. DerEintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

40 Jahre Liesetaler, Flyer 2015-p1

 

 

Kommersabend der Liesetaler im Rahmen des 40-Jährigen Jubiläums

Kommersabend des Musikvereins „Die Liesetaler“ e.V. läutete den Festakt zum 40-jährigem Jubiläum ein.

17 Nachwuchsmusiker des Vereins eröffneten den geselligen Abend mit insgesamt 3 Konzertstücken unter Leitung Ihres Ausbilders George Gayer und ernteten hier zu Recht großen Applaus. Das kleine Konzert wird auch am „Vatertag“ auf dem Gelände der Feuerwehr Liesen nochmals aufgeführt.

Ein Kleiner Rückblick auf die Historie des Musikvereins „Die Liesetaler“ e.V.
Das der Verein 1975 gegründet wurde, verdanken die Musiker in erster Linie den Gründungsmitgliedern und Hauptinitiatoren Paul Ante und Heinz Wonsak. Die beiden trafen sich am 1.Weihnachtstag 1974 mit Ihren Ehefrauen zum gemütlichen Dämmerschoppen im Gasthof Schnorbus. Da Paul Ante als langjähriger ehemaliger Kapellmeister und Dirigent der Stadtkapelle Hallenberg in Liesen wohnte und auch zur Verfügung stand, sah man die Chance und die Möglichkeit einen Musikverein zu gründen. Kurzum wurde für den 5. Januar 1975 zur Gründungsversammlung in das Gasthaus Dohle eingeladen. Das Interesse war groß: Es fanden sich 21 Erwachsene und 9 Jugendliche ein.
Im Dezember 1975, nach vielen nervenaufreibenden Übungsstunden, hatte das neue „Orchester“ im Rahmen eines Seniorennachmittages in Liesen seinen ersten Auftritt.
Nach zweieinhalb Jahren, am 20. Mai 1978 konnte schon ein erstes Musikfest ausgerichtet werden. Den fünften Geburtstag feierten „Die Liesetaler“ am 17. Mai 1980 ebenfalls mit einem Musikfest. Zu diesem Anlass traten die Musiker erstmalig in einer kompletten Uniform auf. Weitere Musikfeste folgten in den Jahren 1985, 1995, 2000 und 2005. Zuletzt wurde am 13. März 2010 das 35. Vereinsjubiläum im Rahmen eines Kommersabends gefeiert.
Seit 1983 sind „Die Liesetaler“ Mitglied des Volksmusikerbundes Nordrhein-Westfalen.
Als Festmusik bei zahlreichen Schützenfesten und in Liesen selbst werden Veranstaltungen wie Karneval, Schützenfest, die Fronleichnamsprozession, der Martinszug, das Osterfeuer und vieles mehr musikalisch mitgestaltet.
Heute zählt der Musikverein 35 aktive Musikerinnen und Musiker sowie 60 fördernde Mitglieder. Zusätzlich werden gegenwärtig im Rahmen der Nachwuchsarbeit in eigener Ausbildung sowie in Kooperation mit der Musikschule des Hochsauerlandkreises 17 Schülerinnen und Schüler.

Unter den Augen der Ehrenvorstandsmitglieder Franz-Josef Thiele und Paul Ante mit Ihren Gattinen nahm der Kreisgeschäftsführer des Volksmusikerbundes Hochsauerland, Christian Ante, die Ehrungen vor:

Ehrennadel in Bronze für 10 jährige aktive Tätigkeit:
-Dollberg Laura
-Frese Franziska
-Oberließen Dirk

Ehrennadel in Altsilber für 20 jährige aktive Tätigkeit:
-Schlichtherle Dunja
-Fillinger Sebastian

Ehrennadel in Gold für 30 jährige aktive Tätigkeit:
-Frese Beatrix
-Karpf Andreas
-Schüngel Stefan

Landesurkunde mit goldener Ehrennadel für 40 jährige aktive Tätigkeit:
-Brieden Andreas
-Brieden Norbert
-Brieden Ralf
-Harbecke Franz-Josef
-Ante Harald

Besondere Gratulation noch an Franziska Frese zur bestandenen C-1 u. C-2 Prüfung

Weihnachtskonzert der Liesetaler

Nach dem Weihnachtskonzert in Liesen zogen die Verantwortlichen des Musikvereins Liesen „Die Liesetaler“ eine durchweg positive Bilanz: Jetzt wurden 1.600 Euro an Spenden überreicht.

Weihnachtskonzert 2014

Der Musikverein „Die Liesetaler“ spendet 1.600 Euro an die Aktion Lichtblicke und das Kinderhospiz Balthasar.

 

Statt eines Eintrittsgeldes hatte der Musikverein die Konzertbesucher um eine Spende gebeten. So kamen über 1.600 Euro zusammen, die jeweils zur Hälfte der Aktion Lichtblicke und dem Kinderhospiz Balthasar in Olpe überreicht wurden.

Auch das Konzert selbst wurde gut aufgenommen. Im Verlauf eines abwechslungsreichen Programms wurde für jeden Musikgeschmack etwas geboten: Die historische Musikgruppe „Federschrey“ begeisterte etwa mit klassischen Stücken wie „Maria durch ein Dornwald ging“ und „Greensleeves“, während die Musikschüler des Musikvereins unter der Leitung von György Gaier moderne Weihnachtslieder wie den „Jingle Bell Rock“ und „Rockin’ around the Christmas Tree“ vortrugen. Der Musikverein sorgte mit Stücken wie „The Da Vinci Code“ oder „John Williams in Concert“ für Kino-Atmosphäre. Bei dem Stück „Yakety Sax“ konnte György Gayer am Saxophon überzeugen. Zum Ende standen bekannte Weihnachtslieder in dem Medley „Denn es weihnachtet sehr“ und das Abschlusslied „Herbei oh ihr Gläubigen“ an.

Die nächste Veranstaltung des Musikvereins lässt nicht mehr lange auf sich warten: „Die Liesetaler“ feiern ihr 40. Vereinsjubiläum. Dieses findet am Samstag, 9. Mai, in der Schützenhalle in Liesen statt. Hierzu wurde die Band „Donau-Power“ verpflichtet.

Am 21. Dezember, dem 4. Adventssonntag lädt der Musikverein ab 16 Uhr in die St. Thomas-Kirche in Liesen ein.

Musizieren für den guten Zweck

Benefiz-Weihnachtskonzert am 4. Adventssonntag in Liesen

In diesem Jahr veranstaltet der Musikverein Liesen „Die Liesetaler“ zum neunten Mal sein beliebtes Benefiz-Weihnachtskonzert.

Am 21. Dezember, dem 4. Adventssonntag lädt der Musikverein ab 16 Uhr in die St. Thomas-Kirche in Liesen ein.

Sorgfältig ausgewählte Musikstücke, sowohl klassische und besinnliche, aber auch moderne Weihnachtslieder, bekannte Melodien und besinnliche Texte stehen auf dem Programm.
Als musikalische Gäste können die Liesetaler die historische Musikgruppe „Federschrey“ begrüßen. So wird auch in diesem Jahr eine abwechslungsreiche Mischung aus instrumentalen und gesungenen Stücken sowie stimmungsvollen weihnachtlichen Textbeiträgen präsentiert.
Der Eintritt ist wie immer frei, stattdessen wird in diesem Jahr im Anschluß an das Konzert eine Spendensammlung zu Gunsten der Aktion Lichtblicke der 45 NRW-Lokalradios, den Caritasverbänden aus NRW und der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe sowie des Kinder- und Jugendhospiz „Balthasar“ in Olpe durchgeführt.

Die Liesetaler bei der Cold Water Challenge 2014

Nominiert für die Cold Water Challenge

Auf Grund unserer Nominierung zur Cold Water Challenge 2014 durch unsere Freunde vom Musikzug Medebach (viele Grüße an alle!) folgt hier nun unser Beitrag in Bild und Ton. Wir hatten sehr viel Spaß beim Dreh!

Wir nominieren hiermit die Schützenbruderschaft Andreasberg/Dörnberg (http://schuetzenverein-andreasberg.de/), den Stammtisch „Die Bastarde“ (http://www.weristderbastard.de) in Liesen sowie die Grenzland Musikanten aus Hillershausen (http://www.hillershausen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=9&Itemid=14) und wünschen den nominierten viel Spaß bei der Cold Water Challenge 2014!

Königspaar in Altenüren 2013/2014: Friedhelm und Rita Körner

St. Johannes Schützenbruderschaft feiert zu Fronleichnam

Brilon-Altenbüren. Zum Schützenfest der St. Johannes Schützenbruderschaft vom 18. bis 20. Juni laden das Königspaar Friedhelm und Rita Körner, das Jungschützenpaar Florian Störmer und Jana Kappe, die Jubelkönigspaare und der Vorstand recht herzlich ein. „Kommen Sie vorbei und seien Sie ein Teil unserer Gemeinschaft“ so Major Manfred Göke. In der festlich geschmückten Schützenhalle spielt der Musikverein Liesen auf und ein neuer Festwirt, das Team der Fa. Heers, sorgt für das leibliche Wohl.

Das Fest beginnt am Mittwoch um 17:45 Uhr mit dem Antreten aller Schützen auf dem Dorfplatz zur Darbietung von Ständchen beim amtierenden Königspaar. Nach dem Vogelaufsetzten werden in der Schützenhalle den Mitgliedschaftsjubilaren und den Jubelkönigspaaren Ständchen gespielt. Vor 25 Jahren regierten Burkhard Nieder und Brigitte Homann, das 40jährige Königsjubiläum begehen Franz Schwermer und Anne Schmidt und vor 50 Jahren regierten Otto Friedrichs (verst.) und Elfriede Gierse. Danach beginnt der Festball.

Donnerstagmorgen treten alle Schützen um 9:15 Uhr zum Feldgottesdienst und der anschließenden Fronleichnamsprozession an, die über die alte Heeresstrasse führt. Um 14:30 Uhr startet der große Festzug. Neben den Liesetaler werden das Tambourchor Unitas Scharfenberg und der Musikverein Altenbüren mitmarschieren. Wer den großen Festzug in Altenbüren einmal gesehen hat, weiß, warum viele Zuschauer auch von weit her anreisen.. Nach der Parade in der Dorfmitte werden in der Schützenhalle die Jubilare geehrt und nach dem Königstanz, dem Tanz der ehemaligen Könige und dem Kindertanz wird wieder bis zum Ausmarsch gefeiert.

Der Freitagmorgen fängt mit der Schützenmesse um 8:30 Uhr an. Gestärkt vom Schützenfrühstück geht es dann gegen 10:15 Uhr zum Vogelschießen. Wer wird Nachfolger von Friedhelm Körner, der „Letztes Jahr als Buiterling (von Bigge)“ den letzten Schuss abgab? Zusammen mit dem neuen Königspaar wird die Stimmung Ihren Höhepunkt erreichen. Gegen 18:30 Uhr heißt es Antreten zum Abholen des neuen Königspaares. Nach Festzug und Parade schließt sich der dritte Festball an.

Trotz hundertjähriger Tradition ist das Schützenwesen und damit auch das Schützenfest immer wieder Änderungen unterworfen. Tradition und Innovation, Bodenständigkeit und Weltoffenheit sind keine Gegensätze und werden in der Gemeinschaft gelebt. Verbringen Sie fröhliche, gesellige und unbeschwerte Schützenfesttage in Altenbüren.

Bericht : brilon-totallokal.de Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon